Biografie

Die archaisch anmutende, lange vergessene Technik des Filzens fasziniert mich seit vielen Jahren. Das weiche Material Filz – eine unauftrennbare Einheit von anfangs losen Wollfasern – mit Wasser, Seife und Bewegung zu Filz verdichtet – bietet unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Als Ergotherapeutin konnte ich meine ersten Filzerfahrungen sammeln. Im Laufe der Zeit verlagerte sich der therapeutische Schwerpunkt meiner Arbeit zugunsten der gestalterischen Auseinandersetzung mit dem Thema Filz.

Susanne Bachmann Stauffer

1979-81 Studium Lehramt
1981-84 Ausbildung zur Ergotherapeutin
1997 erster Kontakt mit Filz, erste Filzarbeiten
2001 Ausbildung in Erwachsenenbildung, berufliche Selbständigkeit mit Gründung eines eigenen Ateliers sowie Anfang der Kursleitertätigkeit
2002 3-jährige Filzausbildung bei Lene Nielsen, Gruppen-Ausstelung «savoir faire – faire savoir» in Yverdon-les-Bains Beginn Lehrtätigkeit im Kurszentrum Ballenberg Heimatwerk sowie in der Lehrerweiterbildung verschiedener Kantone
2003 Gemeinschaftsausstellung «betucht» in der Städtischen Galerie Villa am Aabach, Uster
2005 Diplomausstellung in Kirchberg (Bern), Museumscenter Aars (Dänemark) und Frauenmuseum Hittisau (Vorarlberg) Ausstellung Filzschmuck in St. Gengoux (Burgund)
2005/2007& 2015/2016 Weiterbildung in Textiler Gestaltung bei Regula Wyss, HGKZ
2006–12 Leitung der 3-jährigen Filzausbildung bei Zürcher Stalder AG in Kirchberg (Bern)

2010–15

Leitung der 3-jährigen Filzausbildung auf dem Rosenberg in Wila/Tösstal.

filz-art | Breitenmattstrasse 2 | 8636 Wald ZH

Login